Flagge gegen Rassismus

Liebe Mitglieder, Freunde und Interessenten,

so Manches wurde nun geschrieben, weshalb wir nicht auf der Demo gegen Rassismus waren. Der Redakteur, der uns bereits als „Makel“ bezeichnete, berichtete ebenfalls, es sei „entlarvend, wenngleich wenig überraschend: Die AfD glänzte durch Abwesenheit“. Das ist sogar zum Teil wahr, denn wir informierten bereits unabhängig und vorab in einer Pressemeldung, da wir an dem Tag mit Sebastian Münzenmaier MdB und Vorsitzender des Tourismusausschusses in Berlin (was für Pirmasens noch recht wichtig werden kann) ab 9:00 Uhr bis zum späten Abend auf Sommertour sind. Als am 12.07.2019 die Einladung vom Vorsitzenden „Partei Pirmasens“ (Anschreiben: „Liebe CDU Pirmasens”) eintraf, so waren die Infostände bereits beantragt und genehmigt, Flyer gedruckt und verteilt sowie in Facebook beworben. Deshalb glänzten wir durch Abwesenheit.
Wie in unserer Pressemeldung bereits geschrieben, stellen wir uns klar und ausdrücklich gegen Rassismus jeglicher Art und von jeglicher Seite, springen jedoch nicht über jedes Stöckchen. Jedem aufgeklärten Bürger dürfte klar sein, daß eine Kritik an einer fehlgeleiteten Flüchtlingspolitik nichts mit Rassismus zu tun hat – wenn überhaupt, dann nicht gegen die Flüchtlinge sondern gegen die Politiker, die diese Fehler machten und machen. Aber selbst beim Lesen dieser Worte offenbart sich der inhaltliche Blödsinn.
Da man aus unserem Antwortschreiben bei der Demo zitierte, möchten wir nun die komplette Antwort veröffentlichen.

Viele Grüße
Ferdinand L. Weber
Fraktionsvorsitzender AfD im Stadtrat Pirmasens


AfD Kreisverband Südwestpfalz <post@afd-swp.de>
Fr 12.07.2019 10:11
AW: Demonstration gegen Rassismus in Pirmasens
An: ‘Steffen Dockweiler’ <>

„Sehr geehrter Herr Dockweiler,
wir sind zwar der CDU um die Jahrtausendwende sehr ähnlich, sind aber immer noch die AfD.
Selbstverständlich stehen auch wir gegen Rassismus und zwar gegen Rassismus in jeder Art und Form und in alle Richtungen. Dennoch sind wir am Jahrestag, an dem Sitting Bull kapitulierte (138 Jahre her), anderweitig verplant und können deshalb an einer Demo, bei der wir offensichtlich nur versehentlich eingeladen wurden, nicht teilnehmen.
Ebenfalls sollte in der Hinsicht die Operation Walküre (75 Jahre her) bedacht werden.
Sofern hierbei nicht wieder „rechts“ mit „rechtsextrem“ vermischt oder verwechselt wird, wünschen wir viel Erfolg

Viele Grüße
Ferdinand L. Weber
Kreisvorsitzender


Von: Steffen Dockweiler [mailto:.de]
Gesendet: Freitag, 12. Juli 2019 09:23
An: post@afd-swp.de
Betreff: Demonstration gegen Rassismus in Pirmasens

Liebe CDU Pirmasens,

aufgrund der aktuellen Ereignisse rund um die rassistischen Übergriffe auf Ausländer, wollen wir als Die PARTEI am Samstag, dem 20.07.2019 eine kleine Demo auf dem Schlossplatz auf die Beine stellen.
Unter dem Motto: “Rassismus hat in Pirmasens keinen Platz” wollen wir uns ab 11:00h treffen und gemeinsam (sachlich) gegen Rassismus demonstrieren.
Wir würden uns freuen, wenn ihr euch anschließen würdet. Denn diese Stadt darf nicht den Rechtsextremen überlassen werden. Das hatten wir vor 80 Jahren schon mal und das ging schief. Da dies ja auch auf eurer Unvereinbarkeitsliste steht, würden wir uns über euer Kommen freuen.

Freundliche Grüße
Steffen Dockweiler
1. Vorsitzender Die PARTEI
Freundliche Grüße
Steffen Dockweiler